Palazzo Strozzi

Dieser Palast ist Symbol für die Architektur der Rennaissance und wurde von Benedetto da Maiano auf Auftrag des Bankiers Filippo Strozzi gebaut. Der Palast sollte so groβ und königlich sein, daβ alle adeligen Familien von Florenz vor Neid erblaβen; der Bau begann 1489 unter der Führung von Simone del Pollaiuolo, wurde dann im Jahre 1538 unterbrochen und der Palast blieb ohne Südfassade.

Heute scheint dieser Palast eine Festung im Herzen von Florenz darzustellen, mit einem rechteckigen Grundriβ und drei Stöcke mit linearem Rahmen.

Eine der Charakteristiken des Palastes ist die Beachtung der typischen architektonischen Gesetze des 15. Jahrhunderts: Symmetrisch und linear, sind die Steinblöcke im Erdgeschoβ gröβer und werden mit der Höhe des Baus immer kleiner.

Im Inneren befindet sich das Kabinett Viesseux, das Italienische Institut für Humanwissenschaft und das Institut für Rennaisancestudien. Der erste Stock ist nur offen, wenn Ausstellungen stattfinden, während das Erdgeschoβ immer besichtigt werden kann. Der Palast ist wahrscheinlich das beste Beispiel für private Architektur der Renaissance.

top
Diese Seite benutzt Cookies, um Ihnen Werbung und gezielte Dienstleistungen zu senden. Falls Sie mehr erfahren oder die Einwilligung der Cookies verweigern möchten klicken Sie \Mehr lesen\. Durch Schließen dieses Banners, herunter scrollen oder Klicken eines Elementes, willigen Sie die Verwendung der Cookies ein. Mehr lesen